Taser – Ifingerhütte – Schenna – Südtirol Herbst 2021
Taser Südtirol

Taser – Ifingerhütte – Schenna – Südtirol Herbst 2021

8. Oktober 2021

Manchmal bieten Wanderungen einfach tolle Überraschungen. Die Ifingerhütte ist so eine Überraschung. Aber alles der Reihe nach…
Mit dem Bus geht es zunächst zur Talstation der Taserbahn. In einer kurzen und aussichtsreichen Bahnfahrt gelangt man zur Bergstation auf „1450 Meter Meereshöhe gelegen bietet sie neben einem fantastischen Rundumblick“ wie die Website der Bahn bereits im Voraus verspricht. Und das Versprechen wird eingelöst. Gleich zu Beginn wird auf einer Doppelschauckel zum Ausruhen und Ausblicken eingeladen.
Aber wir laufen gleich los und entscheiden uns spontan in Richtung Ifingerhütte zu wandern. Es geht tatsächlich „obsi“ und zwar im Wald. Ob es dieser Waldweg ausmacht, das Ankommen bei der Ifingerhütte so befreiend zu erleben? Auf dem Weg haben wir nicht daran gedacht einen so idyllischen Ort anzutreffen. Eine tolle Überraschung!

Gestärkt geht es weiter. Schon nicht gleich nach Schenna. Das dauert noch an…
Schliesslich liegt da noch der Taser Höhenweg, der Bannwaldweg und noch ein Stück des Schenner Waalweges dazwischen. Und es lohnt sich diese Wege zu gehen. Schau mal die Bilder an!
Und es lohnt sich auch auf dieser Wanderung, einen Halt einzulegen. Nach der Ifingerhütte auch im Berggasthof Egger einzukehren für einen feinen Kaminwurzen mit einem knackigen Schüttelbrot – all dem konnten wir nicht widerstehen. Einfach und schön! Einkehren wird so zur Pflicht!
Der Rest der Strecke ist das Dessert. Da kann ich gar nicht mehr viel erzählen. Die folgenden Bilder reichen und laden einfach ein: bewandern und bewundern!

Hier findest du die Tourenangaben bei Komoot.
Bei Komoot biete ich dir auch die Möglichkeit, die Tour als GPX-Datei runterzuladen.

Schreibe einen Kommentar