Fotografischer Lebenslauf

Die erste Zeit meines Lebens vebrachte ich vor der Kamera!

Meine erste Kamera bekam ich auf den Geburtstag. Eine Pocketkamera mit einem orangen Auslöseknopf. Ich erinnere mich nur an eine Fotoserie: Schulreise auf der Petersinsel. Leider habe ich keine Bilder mehr davon.

1980 kaufte ich mir eine Spiegelreflex-Kamera CARENA. Mit meinem Lehrlingslohn war das schon eine Kraftanstrengung. In vielen Jungwacht-Lager war sie dabei. Auch mein SLIK-Stativ war mein Stolz (das Stativ habe ich heute noch, brauche es als Blitzstativ und für andere Notfälle...).


Dieses Bild stammt aus dem Jungwacht-Lager in Nesslau. Als ob es gestern gewesen war!

Später nannte ich eine Minolta X-700 mein Eigen. Ich besitze selber kein Bilder mehr dieser tollen Kamera, habe aber zwei Ansichten im Web gefunden.


Bis wann ich die Minolta hatte, kann ich nicht mehr rekonstruieren.

Danach kam eine fotografische Kunstpause... bis zur NIKON F70. Dieser Umstiege auf Nikon wurde dadurch notwendig, weil Minolta kaum mehr auf dem Markt relevant war.
Diese Kamera habe ich noch heute. In der Zeit, als unsere Kinder auf die Welt kamen und die ersten Jahre, war die Kamera steter Begleiter. 


Bis ich 2001 in die Digitalfotografie eingestiegen bin mit einer NIKON Coolpix 990! Eine neue Form des Fotografierens stellte sich ein!
Die Kamera kostete damals Fr. 2000.00 inkl. CF-Speicherkarte mit 128 MB! Diese CF-Karte kostete damals separat Fr. 390.00!!

Die NIKON Coolpix 990 verfügte über einen 3.34-Megapixel-Sensor und ein 3-fach-Zoom. Wie es der Prospekt versprach, so war es für mich auch ein «Vorstoss in neue Dimensionen». Und tatsächlich: es war eine geniale Kamera! Klein, handlich, Monitor schwenkbar und leicht! Leider versagte sie irgendwann ihren Dienst komplett - iraparabel!

Es war die Zeit für einen Wechsel auf eine digitale Spiegelreflexkamera gekommen: NIKON D70.

Fortsetzung folgt... mit NIKON D70, D300 und D800., sowie der neuen FUJIO X-T2 ab Sommer 2017!.
also wieder reinschauen!